Geschichte /Naturschutz

Es wird davon ausgegangen, dass schon vor mehr als 6000 Jahren im Moossee gebadet wurde, sind doch auf dem Areal der heutigen Badeanlage Reste einer steinzeitlichen Pfahlbausiedlung und sogar eines Einbaums gefunden worden.

Die Geschichte des Strandbades geht zurück ins Jahr 1924, als beim Seeauslauf der erste offizielle Badeplatz errichtet wurde. Die Anlage wurde bis anhin mehrmals umgebaut und erweitert. Auf die Badesaison 2012 hin wurde das Bad komplett neu gestaltet.

Gebadet wird im Naturschutzgebiet Grosser Moossee. Die Vorschriften der Schutzverordnung der kantonalen Gesetzgebung bringen gewisse Einschränkungen mit sich. So sind z.B. Schwimmhilfen jeglicher Art, Gummiboote und Luftmatratzen nur im Nichtschwimmerbereich zugelassen. Auch das Schwimmen im Neoprenanzug im Moossee ist nicht gestattet. Für Haustiere giltet kein Zutritt.

Bitte helfen Sie mit, diese schöne Seelandschaft zu erhalten. Beachten Sie die Naturschutzbestimmungen.

powered by anthrazit